Workshop-Design

Vorbereitung und Durchführung:

Die meist 1-tägigen Workshops des Arbeitslabors werden für jeden Kunden unternehmensspezifisch vorbereitet. Integraler Bestandteil der Vorbereitung ist eine Analyse der Marktposition und der Organisation des Kundenunternehmens. Bei der Durchführung des Workshops werden die Kundenmitarbeiter so unterstützt, dass deren Wissen und Erfahrung gezielt genutzt werden kann. Das Arbeitslabor liefert aktuelle Informationen, Praxisbeispiele und Methoden. Unsere Rolle ist die eines Katalysators für konkrete Ergebnisse.

Beispiel für Workshop zum Thema Arbeit 4.0 in einem mittelständischen Unternehmen des produzierenden Gewerbes in Süddeutschland:

Block 1: "Warm-up" (1 h)

  • Zielsetzung des Workshops (Unternehmensleitung)

  • Unternehmensspezifische Einführungspräsentation: Inhalte, Methoden, Ablauf (Arbeitslabor)

 

Block 2: "Geschäftliche Verankerung" (2 h)

  • Operative Geschäftsprobleme: Kundenbindung, Wettbewerb, Kostenstruktur

  • Bewertung und Einordnung der Relevanz der Problemstellungen

Block 3: "Organisatorische Verankerung" (2 h)

  • Ineffizienzen der internen Zusammenarbeit

  • Lösungsansätze im Bereich Digitalisierung und Arbeit 4.0

  • Überprüfung der Lösungsansätze auf Relevanz für operative Geschäftsprobleme

Block 4: "Nächste Schritte" (2h)

  • Definition von ersten, robusten Maßnahmen

  • Entwurf Programmplanung (Projekte, Ressourcen)

© 2017 by Team Arbeitslabor

  • Twitter Clean
  • 33549-xing-logo-icon-vector-icon-vector-eps