Virtuelles Team in einem

Unternehmen der Softwarebranche

Kundenproblem:

Der größte Geschäftsbereich des Unternehmens verfügt über 5 Standorte in Deutschland und den USA, an denen die Unternehmensfunktionen teilweise oder ganz wahrgenommen werden. Die Zusammenarbeit muss größtenteils virtuell erfolgen. Es existieren Ineffizienzen in der Kommunikation, mangelnde Produktivität der einzelnen Mitarbeiter und Intransparenz hinsichtlich der aktuellen Arbeitspakete.

Lösung:

Der Geschäftsbereich entwickelte anhand der gelieferten Informationen und Konzeptionen ein gemeinsames Zielverständnis. Diese Geschäftsziele wurden in operativ verständliche Arbeitspläne für die einzelnen Teammitglieder heruntergebrochen. Eine neu eingeführte Kollaborationssoftware beinhaltet die Arbeitspakete und unterstützt die Prozesse bei der virtuellen Zusammenarbeit des Teams. Auf Basis des neuen gemeinsamen Verständnisses der Zusammenarbeit wurde eine angepasste Organisationsstruktur eingeführt.

Methoden/Tools:

Netzwerkanalyse, Analyse der Geschäftsbereichsziele/-planung, Prozessanalyse, Organisationsdesign, Blueprint zur Auswahl der Kollaborationssoftware, Interviewleitfäden, Trainingsmaterialien

© 2017 by Team Arbeitslabor

  • Twitter Clean
  • 33549-xing-logo-icon-vector-icon-vector-eps